Komplexitätsmanagement in Zeiten von Industrie 4.0

Editorial

Ob Internet of Things, Industrie 4.0 oder Smart Future: Die Auswirkungen einer zunehmenden Digitalisierung bei gleichzeitiger Vernetzung von Objekt und Mensch werden immer stärker für Unternehmen aller Branchen spürbar: Neue Wettbewerber, neue Geschäftsmodelle und digital veredelte Produkte erfordern neue Formen der Zusammenarbeit, neue Kompetenzen in den Unternehmen und eine klare Strategie für eine neue, digitale Welt.

Moderne Unternehmen verstehen es, die ansteigende Komplexität durch eine agile Herangehensweise und konsequente Ausnutzung der Potentiale der Smart Future nicht nur zu beherrschen, sondern gewinnbringend für sich zu nutzen.

Wir erläutern Ihnen daher in dieser Ausgabe, wie Sie durch den Dreiklang bestehend aus „Komplexität beherrschen“, „Agilität steigern“ und „Smart Future gestalten“ die Grundlage für eine erfolgreiche Transformation in das digitale Zeitalter legen. Wir zeigen Ihnen dabei auf, wie praxisnah und anschaulich Sie Industrie 4.0 Use Cases in unserer Demonstrationsfabrik erleben, Fragestellungen zur digitalen Transformation mit anderen Unternehmen in den Konsortialstudien unseres Partnerunternehmens KEX AG bearbeiten und Ihre unternehmerische Agilität durch gezielten Einsatz von I4.0-Technologien steigern können. 

Teilen mit: